Weiterbildung für Unternehmen und Arbeitnehmer immer wichtiger

| 17. November 2014 | 0 Kommentare

Fortbildungen werden zunehmend wichtiger: für Unternehmen wie ihre Arbeitskräfte gleichermaßen. Mit gezielten Weiterbildungsmöglichkeiten kann dem Fachkräftemangel in vielen Branchen entgegengewirkt werden. Arbeitnehmer verbessern damit außerdem ihre Karrierechancen.

Bild: © istock.com/filmfoto

Bild: © istock.com/filmfoto

Fortbildungen für bessere Karrierechancen

Zwar herrscht in vielen Berufen ein Fachkräftemangel, der sich immer weiter zuzuspitzen droht – besonders gute Chancen hat derzeit jemand, der in einem technischen und medizinischen Beruf gute Qualifikationen aufweisen kann. Bessere Chancen bei der Jobsuche haben aber vor allem jene Arbeitnehmer, die sich regelmäßig um eine Weiterbildung ihrer bestehenden beruflichen Fähigkeiten bemühen. Denn trotz des Fachkräftemangels besteht in vielen Bereichen auch auf Arbeitnehmerseite eine große Nachfrage, zum Beispiel im schnelllebigen Online-Bereich. Hier muss man immer up-to-date bleiben, um noch mitziehen zu können. Eine Weiterbildung hat gleich mehrere Vorteile:

  • Das Wissen wird aktualisiert und erweitert, z.B. zu Software-Anwendungen.
  • Neue Aufgabenfelder können übernommen werden, z.B. Führungsaufgaben.
  • Wichtige Zusatzqualifikationen helfen in der Arbeitswelt, z.B. Soft Skills.

Somit kann eine Fortbildung nicht nur beim Berufseinstieg helfen, sondern auch die eigene Arbeit verbessern und darüber hinaus Karrieremöglichkeiten und völlig neue Arbeitsbereiche bieten.

Unabhängiger mit Fernkursen

Die Weiterbildung kann auf verschiedenem Wege geschehen. Entweder bietet der Arbeitgeber Seminare an oder der Arbeitnehmer bemüht sich selbst um seine Fortbildung. Damit man am Ende auch ein Zertifikat in der Hand hält, das man bei Bedarf vorlegen kann, sollte man sich an ein Weiterbildungs-Institut wenden statt nur privat einige Bücher zum Thema zu lesen. Für Berufstätige, vor allem jene mit Familie, sind Fernkurse ideal. Hier kann der Arbeitnehmer von zu Hause aus lernen und kann sich seine Lernzeiten selbst einteilen. Mehr zum Angebot an Fernkursen für die Weiterbildung erfährt man u.a. bei der Studiengemeinschaft Darmstadt.

Weiterbildungen gegen Fachkräftemangel

Aber nicht nur den Arbeitnehmern helfen Weiterbildungen. Gerade die Unternehmen des deutschen Mittelstands, die den Kern der deutschen Wirtschaft bilden, sollten sich gezielt um die Aus- und Fortbildung ihrer Arbeitnehmer bemühen statt nach neuen, besser ausgebildeten Mitarbeitern zu suchen. Damit können Firmen im wirtschaftlichen Wettbewerb Schritt halten und dem Fachkräftemangel effektiv entgegenwirken. Denn ihre Angestellten liefern mit ihrem aktualisierten Wissen eine bessere Arbeitsleistung ab, ohne erst einmal neu eingearbeitet werden zu müssen, wie dies bei neuen Mitarbeitern der Fall wäre. Das kann viel nachhaltiger die Produktivität eines Unternehmens steigern.

Bild: © istock.com/filmfoto

Tags: , , , , ,

Kategorie: Deutschland, News, Wirtschaft

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar