Wirtschaft: Warum sollte ich Spanisch noch vor Französisch lernen?

| 2. April 2018 | 0 Kommentare

Es gibt zahlreiche gute Gründe, die für das Erlernen von Fremdsprachen sprechen. Die einen verreisen allzu gerne und möchten sich daher in den fremden Ländern dieser Welt möglichst gut verständigen können. Andere hingegen schärfen ihre Sprachkompetenz, um es beruflich weit zu bringen und leichter die Karriereleiter erklimmen zu können. Dann gibt es noch die Menschen, die vielleicht mit dem Gedanken spielen auszuwandern. Auch in diesem Fall ist es natürlich nur von Vorteil, wenn man die Sprache des jeweiligen Landes kann.

Natürlich finden sich noch weitaus mehr Gründe, warum es sinnvoll ist Fremdsprachen, wie Spanisch, Englisch und Co zu lernen. Zu guter Letzt macht es schließlich auch jede Menge Spaß sich ebenfalls in anderen Sprachen ausdrücken zu können, denn auf diese Weise ist es möglich sich mit anderen Kulturen zu identifizieren.

Welches sind die wichtigsten Fremdsprachen?

Englisch ist nach, wie vor die Weltsprache und für uns Europäer die wichtigste Fremdsprache überhaupt. Gerade in der Wirtschaft gilt Englisch heute als unerlässlich. Wer sich in den Kopf gesetzt hat eine internationale Karriereleiter zu erklimmen, sollte diese Sprache demnach einwandfrei können. Geht es hingegen allein um die Masse der Sprecher, ist Chinesisch klar die Nummer Eins, denn insgesamt sprechen 1.300 Millionen Menschen dieser Erde diese Sprache. China ist außerdem ein wichtiger Handelspartner für Deutschland, so dass auch Chinesisch eine sinnvolle Erweiterung des eigenen Sprachschatzes darstellt.

Mit rund 48% gehört aber ebenso Spanisch nach Englisch zu den zweitbeliebtesten Fremdsprachen.

Zahlreiche Schüler wählen in deutschen Schulen lieber Spanisch, als Französisch. Dies ist auch kaum verwunderlich, denn in vielen beliebten Urlaubsregionen dieser Welt wird Spanisch gesprochen. Wer heute sowohl Englisch, als auch Spanisch wie seine deutsche Muttersprache beherrscht, ist vor allem in den Vereinigten Staaten ein gern gesehener Gast. Inzwischen gibt es viele Behörden in den USA die zweisprachig kommunizieren. Mit Hilfe von preply.de können auch Sie ganz einfach Spanisch lernen.

Neben Englisch, Spanisch, wie Chinesisch macht es aber ebenfalls Sinn Polnisch zu lernen, denn wirtschaftlich gesehen, geht es mit diesem benachbarten Land steil bergauf. Zumal auch Polen immer eine Reise wert ist. Auch hier finden sich traumhafte Regionen, die zum Verweilen einladen. Wer hier seine Gastgeber mit ein paar polnischen Worten überrascht, kann sich sicher sein, dass er Anerkennung ernten wird. Schließlich gehört Polnisch zu den schwierigsten Sprachen, die wir Deutschen erlernen können.

Auch das Erlernen der arabischen Sprache kann sinnvoll sein, denn diese gehört meistgesprochenen Sprachen dieser Erde. Gerade Ingenieure, wie Maschinenbauer können mit Arabischkenntnissen viel erreichen, denn in insgesamt 57 Ländern, sprechen rund 260 Millionen Araber diese Sprache. Allerdings gehört diese Fremdsprache auch zu den schwersten der Welt.

Fazit: Es gibt viele Möglichkeit Spanisch, Englisch oder andere Fremdsprachen zu lernen. Mit Hilfe von Apps, Online-Kursen, wie Privatunterricht  ist es heute jederzeit möglich verschiedene Fremdsprachen zu erlernen.

– Statistik Quelle statista.com

Kategorie: Ratgeber, Weiterbildung, Wirtschaft, wohlfühlen

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar