Frauen in Saudi Arabien dürfen zukünftig Autofahren

| 15. April 2013 | 0 Kommentare

358859_web_R_K_by_tokamuwi_pixelio.deFrauen in Saudi Arabien ist das Autofahren verboten. Doch das könnte sich bald ändern. Prinz AlWalid bin Talal, Neffe des saudiarabischen Königs, möchte den Frauen im Land das Autofahren aus angeblich wirtschaftlichen Gründen erlauben. Der plötzliche Sinneswandel ist überraschend – sah die Situation vor knapp zwei Jahren doch noch ganz anders aus. 2011 wurde ein Fall bekannt, bei der einer Frau, die sich hinter das Steuer traute, eine qualvolle Prügelstrafe drohte. Nur ein Fall von vielen.

Anscheinend aber hat die neue Freiheit nichts mit Emanzipation zu tun, sondern mit rein wirtschaftlichen Gründen. Denn oft müssen, gerade weil Frauen in Saudi Arabien kein Autofahren dürfen, ausländische Chauffeure angestellt werden. Um nun Kosten sparen zu können, sollen zukünftig auch das weibliche Geschlecht das Steuer mal lenken dürfen. Schon geht ein angesehener Akademiker, der auch die Monarchie berät, auf die Barrikaden und tritt mit einer für westliche Verhältnisse waghalsigen These an die Öffentlichkeit. Angeblich sollen nämlichen Auto fahrende Frauen bessere Gelegenheiten haben, um den Geschlechtsverkehr vor der Ehe durchführen zu können und so wäre die jungfräuliche Ehe in Gefahr.

So ähnlich sieht auch beim Fahrradfahren aus. Das dürfen Frauen in Saudi Arabien nun ebenfalls seit kurzem – wenn auch nur sehr eingeschränkt. Doch prompt heißt es aus den Kreisen der Religionsgelehrten, dass die Frauen durch die neuzugelassene Sportart ihre Jungfräulichkeit verlieren könnten. Das ist aber wohl das kleinste Problem, an das saudiarabische Frauen denken.

Bildquelle: takomuwi/pixelio.de

Tags: , ,

Kategorie: Welt

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar