Organspendeskandal: Gleich 4 Kliniken sollen bei der Organvergabe manipuliert haben

| 4. September 2013 | 0 Kommentare

Organspendeskandal: Gleich 4 Kliniken sollen bei der Organvergabe manipuliert haben

Gleich 4 Kliniken standen unter Verdacht bei der Organvergabe manipuliert zu haben. München, Leipzig, Göttingen und Regensburg sollen hier Falschaussagen getätigt haben. Nun deckt der neueste Prüfbericht die Wahrheit auf, wobei Interessantes herauskam, denn ein weiterer Fall ist hinzukommen, während eine andere Vermutung sich nicht bestätigt hat.

Gleich in vier Kliniken in Deutschland hat es schwere Verstöße bei Lebertransplantationen gegeben. So habe man vor allem in Göttingen bewusst und systematisch Falschaussagen getätigt um Patienten so auf der Organspende-Liste nach oben zu befördern. Auch in München, Leipzig und Münster finden sich eindeutige Hinweise auf diese illegale Vorgehensweise. Allerdings wurden diese Verstöße in den drei zuletzt genannten Kliniken im geringeren Ausmaße getätigt als in Göttingen. So gab es in Göttingen gleich 79 Fälle, in Leipzig 76, 38 in München und 25 in Münster. Auch die Uniklinik in Regensburg stand zuvor noch unter Verdacht, hier konnte aber kein Verstoß gegen die Organvergabe gefunden werden.

Die Gründe für diese Handhabe sind bisher noch ungeklärt. Es wird vermutet, dass auch hier der Wettbewerb unter den Kliniken eine Rolle spielt. Jeder strebt nach Ruhm und Ehre, auch bei den Krankenhäusern ist dies nicht anders.

Dringend gesucht: Organspender

Nach dem Bekanntwerden ds Organspendeskandals im letzten Jahr, wurden gleich alle 24 Leberprogramme an den Transplantationskliniken von der unabhängigen Prüfkommission genau in Augenschein genommen. Zig Krankenakten wurden manipuliert, so dass zahlreiche Patienten auf den Listen nach oben rutschten. Durch den Skandal brachen dann die Spendezahlen enorm ein.

In Deutschland warten mehr als 11.000 Patienten auf ein Spendeorgan. Viele dieser schwerkranken Menschen warten schon ihr halbes Leben und hoffen täglich diesen großen Tag noch erleben zu dürfen. Wer, allerdings die Spendezahlen sieht wird schnell von der Realität eingeholt, denn im letzten Jahr spendeten bundesweit insgesamt 746 Menschen, in diesem Jahr waren es bisher 604.

103752_web_R_by_Jörg Klemme, Hamburg_pixelio.de

Foto oben: pixelio.de/Thorben Wengert

Foto unten: pixelio.de/Jörg Klemme

Tags: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar