Bei chronischen Schmerzen können alternative Therapien genauso gut helfen wie starke Schmerzmittel

| 6. April 2014 | 0 Kommentare

Bei chronischen Schmerzen können alternative Therapien genauso gut helfen wie starke Schmerzmittel

Wer unter chronischen Schmerzen leidet, muss nicht zwingend auf Schmerzmittel setzen. Alternative Therapien wirken hier nachweislich genauso gut. Zumal eine Behandlungsmethode einen belastenden Nachteil mit sich bringt.

Fast ein Viertel der in Deutschland lebenden Menschen leiden unter chronischen Schmerzen. Gerade für diese Geplagten sollte diese neue Studie hochinteressant sein. So fanden Experten heraus, dass alternative Therapien, wie z.B Psychotherapien, auf Dauer den gleichen positiven Effekt erzielen können, wie die ständige Einnahme von starken Schmerzmitteln.

Starke Schmerzmittel oder doch besser alternative Therapien?

Wissenschaaftler kamen nach einer umfassenden Analyse von Einzelstudien zu folgendem Resultat: Im Vergleich zu einem Placebo seien die schmerzlindernden Wirkungsweisen von Arzneien über eine längere Anwendungszeit gesehen schlichtweg „klinisch unbedeutend“.

Rückenschmerzen, Erkrankungen des Nervensystems, sowie rheumatische Erkrankungen, wie Arthritis können die Ursache von chronischen Schmerzen sein. Behandlungsmethoden sind hier psychologische und physiotherapeutische Verfahren. Zudem können aber auch leichte, bis hin zu starken opoidhaltige Arzneien helfen den Schmerz zu bannen.

Der Nachteil von Schmerzmitteln: Belastende Nebenwirkungen

3600 internationale Publikationen und somit Daten von 10.700 Patienten wurden bei dieser Studie von Wissenschaftlern genau in Augenschein genommen. Dabei kam heraus, auch langfristige Behandlungen durch psychotherapeutische und psychologische Methoden können die gleichen Erfolge erzielen wie die Wirkungsweise mit Hilfe von starken Schmerzmedikamenten. Zumal gerade längere Anwendungen von Schmerzmitteln häufig für unschöne Nebenwirkungen sorgen. Vor allem der Magen-Darm-Trakt, aber auch die Nieren werden hier häufig enorm belastet. Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden, sollten nicht zusätzlich mit schädlichen Begleiterscheinungen zu kämpfen haben. Alternative Therapien können hier auf Dauer die gleiche Wirkung erzielen und sorgen zudem nicht für Nebenwirkungen. (Quelle: augsburger-allgemeine.de/afp/AZ)

672759_web_R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

Bildquelle oben:Fotograf©Martin Berk/PIXELIO

Bildquelle unten:Fotograf©Tim Reckmann/PIXELIO

Tags: , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar