Der zweite Patientenkongress in Leipzig richtet sich an Patienten und Angehörige

| 1. September 2013 | 0 Kommentare

Der zweite Patientenkongress in Leipzig richtet sich an Patienten und AngehörigeDer zweite Patientenkongress ist nicht nur allein für Fachleute gedacht, sondern richtet sich auch an Patienten und seine Angehörige. Er soll Kranken neueste Infos liefern, ihnen zeigen, dass auch andere Menschen das gleiche Problem haben und Angehörige das Verständnis für diese Krankheit vermitteln. Zudem soll dieser Kongress zeigen, dass Depressionen nicht eine stille und leise Erkrankung ist.

Über 1000 Patienten und ihre Angehörigen werden in Leipzig am Patientenkongress teilnehmen. Durchaus handelt es sich hierbei um eine eher außergewöhnliche Veranstaltung, denn sonst war dieser Kongress stets den Fachleuten vorenthalten.

Vor allem für die Angehörigen soll dieser Kongress hilfreich sein, denn nur wer diese Krankheit auch wirklich versteht, kann auf die Erkrankten auch eingehen. Zudem gilt es hier auch auf sich selbst achtzugeben, denn so mancher Angehörige bleibt bei der Pflege eines Patienten am Ende auf der Strecke. Damit ist natürlich niemandem geholfen.

Gleich zwei Gründe sprechen für den Besuch des Patientenkongresses. Zum einen soll dieser über die Krankheit, Depressionen, aufklären, denn keinesfalls handelt es sich hierbei nur um Stimmungsschwankungen, sondern durchaus um eine lebensbedrohliche Erkrankung. So leben die Betroffenen oft wegen ihrer Krankheit sehr zurückgezogen, haben wenig Kontakt zu Freunden oder Bekannten. Der Kongress soll zeigen, was man dagegen tun kann und wie Angehörige den sozialen Kontakt unterstützen können.

Zum anderen dient diese Veranstaltung  aber auch dazu, zu zeigen das Betroffene mit ihrer Krankheit nicht alleine sind. Es gibt zahlreiche Menschen, die unter Depressionen leiden. Den Patienten soll hier gezeigt werden, wie sie Gleichgesinnte finden, sich austauschen und von den Erfahrungen anderer profitieren können.

Umfangreiches Programm wird hier Kranken und Angehörigen geboten

Der Patientenkongress soll Mut machen, Zeichen setzen und außerdem aufklären. Was kann bei Depressionen helfen? Was gibt es Neues in diesem Bereich? Wie können Betroffene die Behandlungsmöglichkeiten nutzen? Welche Therapien versprechen Erfolg? Zig verschiedene Themen werden hier behandelt, zahlreiche Fragen beantwortet, wobei auch das Thema, Depressionen bei Kinder und Jugendlichen, nicht außer Acht gelassen wird.

218277_web_R_K_B_by_S. Hofschlaeger_pixelio.deFoto oben und unten:pixelio.de/S. Hofschlaeger

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar