Wirtschaft: Ein Autokauf muss nicht zwingend mit einem klassischen Autokredit realisiert werden

| 26. Juli 2015 | 0 Kommentare

Das liebste Spielzeug der Deutschen ist immer noch das Auto. Fehlt, dass nötige Kleingeld für den Traum, bieten die Händler heute verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten an. Der klassische Autokredit muss es dabei nicht zwingend sein.

608724_web_R_K_B_by_GG-Berlin_pixelio.de

2014 kostete ein nagelneues Auto durchschnittlich 28.330 Euro. Für einen Gebrauchtwagen gaben die Deutschen hingegen im Schnitt 9.870 Euro aus. Nur ein kleiner Teil der Käufer zahlten hier ihre Neuanschaffung in Bar. Viele nutzten den klassischen Autokredit. Dabei gibt es durchaus auch noch andere Finanzierungsmöglichkeiten, um in den Genuss eines neuen Autos zu kommen.

Ein Autokredit ist ein Ratenkredit, der zweckgebunden ist. Im Vertrag sind die Laufzeiten, sowie die gleichbleibenden Ratenzahlungen vereinbart. Ist klar, dass während der Laufzeit eine Bonuszahlung oder ein Sparvertrag ausgezahlt werden, besteht die Möglichkeit einen Autokredit samt Schlussrate abzuschließen.

Schlussrate bei der Autofinanzierung

Die höhere Schlussrate ist hier der gravierende Unterschied zum klassischen Autokredit. Bis zu 50 % kann diese Summe vom gesamten Kaufpreis ausmachen. So verringern Darlehensnehmer zum einen die monatlichen Tilgungsraten und zum anderen die Laufzeit des Kredits. Ist der Kreditnehmer am Ende doch nicht fähig die Schlussrate aus eigener Tasche zu bezahlen, kann eine Anschlussfinanzierung helfen oder aber der Käufer entscheidet sich das Auto wieder zu verkaufen.

Es muss nicht immer die Hausbank sein, die ein neues Auto finanziert

Sowohl der Autokredit, als auch die Schlussfinanzierung muss nicht zwingend über die hauseigene Bank oder Sparkasse laufen. Über Vergleichsportale, wie financescout24.de, kreditvergleich-sieger.de oder andere Online-Anbieter dieser Art lässt sich leicht ein günstiger Geldgeber für eine solche Anschaffung finden. Mit wenigen Angaben erhalten zukünftige Autokäufer eine Liste mit passenden Angeboten.

Bewertungen der jeweiligen Bank, effektive Jahreszinsen, Sollzins, monatliche Raten und eventuelle Sonderkonditionen werden detailliert aufgeführt. Sämtliche Kreditportale werden zudem regelmäßig aktualisiert, so dass Zinsänderungen direkt in dem aktuellen Angebot mit einfließen. Schnell kann da ein Autokredit oder eine andere Finanzierungsmöglichkeit günstiger ausfallen, als bei der Hausbank.

Drei Finanzierungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl

  1. Beim klassischen Ratenkredit zahlen Sie gleichbleibende Raten in monatlichen Abständen. Mit der letzten, bezahlten Rate gehört das Fahrzeug Ihnen.
  2. Beim Ballonkredit zahlen Sie über eine vereinbarte Zeit feste, niedrige Raten. Die Restsumme begleichen Sie entweder über Ihr Erspartes oder nutzen eine Anschlussfinanzierung. Sie können das Auto aber auch wieder verkaufen.
  3. Sie leasen das Fahrzeug. Am Ende der Laufzeit kaufen Sie das Auto oder geben es wieder zurück. Diese Möglichkeit empfiehlt sich vor allem für Selbständige, denn hier wird Mehrwertsteuer fällig

Foto:© GG-Berlin / PIXELIO

Kategorie: News, Wirtschaft

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar