Verbraucherpreise im Dezember deutlich gestiegen

| 15. Januar 2013 | 0 Kommentare

396902_web_R_by_Vera Deunert_pixelio.deDie deutschen Bundesbürger mussten am Ende des vergangenen Jahres deutliche Lebensmittelpreisanstiegen hinnehmen. Das statistische Bundesamt teilte mit, dass Verbraucherpreise 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 2,0 Prozent stiegen.

Dennoch liegt der Anstieg noch unter dem Wert des Vorjahres, wo eine Steigerung von 2,3 Prozent verzeichnet wurde. Besonders Gemüse, Fleisch und Getreideprodukte waren im Vergleich zum Vorjahr teurer. Für Fleisch mussten Verbraucher etwa 5,7 Prozent mehr zahlen und auch das Gemüse verteuerte sich um 4,4 Prozent. Selbst die Preise für Süßwaren erhöhten sich um 4,0 Prozent. Nur Speisefette und Speiseöle wurden um 2,1 Prozent günstiger. Ebenfalls tiefer in die Tasche greifen mussten Verbraucher für Energie. Allein Haushaltsenergie durchlebte eine Preissteigerung von 9,4 Prozent.

Laut statistischen Bundesamt waren auch deshalb Lebensmittel und Energie die Preistreiber des Jahres. Besonders zum Jahresende spürten Verbraucher die Lebensmittelpreisanstiege deutlich.

 

Bildquelle: Vera Deunert/ pixelio.de

Tags: , , , ,

Kategorie: Wirtschaft

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar