US-Technologieriesen verbünden sich zum Kampf gegen NSA Abhörmethoden

| 9. Dezember 2013 | 0 Kommentare

US-Technologieriesen verbünden sich zum Kampf gegen NSA AbhörmethodenNoch immer ist die Empörungswelle über den US-Abhörskandal nicht abgeklungen. Nun haben sich große US-Firmen wie Apple, Google, AOL und weitere, mächtige Konzerne zu Wort gemeldet. In einem Brief an den amerikanischen Präsidenten und auf einer Webseite fordern sie bessere Aufklärung und Beschränkungen der staatlichen Überwachung.

Nein zu NSA-Abhörmethoden

Auf der Webseite der Technologie-Riesen stellen sie „fünf Prinzipien“ auf, die sich konkret gegen den Abhörskandal der NSA richtet. Nicht die Allgemeinheit, sondern bestimmte Zielgruppen sollen zukünftig ausgespäht werden, heißt es auf der Webseite. Zudem fordern sie eine stärkere Überwachung der entsprechenden Behörden und die Möglichkeit, dass sie Angaben veröffentlichen dürfen, die genaue Auskunft darüber geben wie die gesammelten Informationen des Staates genutzt werden.

Auch in Deutschland macht sich Unmut breit

„Es ist Zeit für einen Wandel“, heißt es weiter in einem offenen Brief an US-Präsident Barack Obama. Auch in Deutschland haben sich Verbündete für das Projekt gefunden. Telekom-Chef Rene Obermann hat jüngst sowohl der Bundesregierung wie auch der EU-Kommission vorgeworfen, zu wenig Aufklärung im NSA-Abhörskandal zu betreiben. Doch ob der geforderte, gesetzliche Rahmen kommen wird, ist bislang noch Zukunftsmusik.

Bildquelle: Bern Wachtmaier/pixelio.de

Tags: , , , , , ,

Kategorie: News, Welt

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar