Unglaubliche Story: Chinese verklagt seine Frau, weil sein Baby hässlich ist!

| 6. November 2012 | 0 Kommentare

Katze-flickr-genista

Einfach unfassbar! In Asien verklagte ein Mann seine Frau, weil er das neugeborene Baby so unglaublich hässlich fand. Vor Gericht gewann er auch noch und bekam um die 100.000 Euro zugesprochen.

Jian Feng lernte seine Frau kennen, ohne zu wissen, dass diese bereits zuvor Schönheitsoperationen im Wert von 80.000 Euro hinter sich gebracht hatte. Als dann das gemeinsame Baby zur Welt kam, konnte seine Frau es einfach nicht mehr verbergen.

Ein DNA-Test bestätigte dann die Vaterschaft, weil er der Meinung war, dass ein so abgrundtief hässliches Baby unmöglich von ihm stammen konnte.

In der Öffentlichkeit kommentierte er, dass er seine Frau zwar aus Liebe geheiratet hatte, nach dem Schock allerdings so große Eheprobleme entstanden waren, dass es nur noch die Scheidung für Ihn gab. Er ging vor Gericht, beschuldigte sie der Untreue und ließ sich von ihr scheiden.

Bildquelle:flickr/genista

Kategorie: Beauty, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar