Sprachreisen in die USA: Land, Menschen und Sprache ganz persönlich kennenlernen

| 8. November 2013 | 0 Kommentare

Etwa 340 Millionen Menschen auf der Welt sprechen als Muttersprache englisch. Noch viel mehr haben sich die englische Sprache zusätzlich angeeignet. Damit hat sich englisch zu einer Weltsprache entwickelt, die gegenwärtig sowohl im privaten wie auch im beruflichen Leben immer mehr im Alltag dazu gehört.

Erlernen kann man die englische Sprache auf sehr unterschiedlichen Wegen. Doch nichts ist so intensiv wie eine Sprachreise in die USA. Denn sie vereint Theorie und Praxis auf eine ganz erlebnisreiche Art.

Die USA: Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten – auch bei einer Sprachreise

Auf etwa 9,83 Millionen Quadratmeter haben sich in 51 Bundesstaaten rund 314 Millionen Menschen unterschiedlichster Kulturen niedergelassen. Und genau so multikulturell wie seine Menschen charakterisiert sich auch das Land durch seine bunte Vielfalt, die sich aus warmen Küstenregionen, kargen Wüstenlandschaften und lebhaften Metropolen vermischt. Deshalb ist Amerika ein beliebtes Reiseziel, um die eigenen Sprachkenntnisse zu vertiefen, aufzufrischen oder neu kennenzulernen. Englisch Sprachkurse in den USA bedeuten aber nicht nur, dass eine Sprache erlernt wird, vielmehr gibt eine Sprachreise die Möglichkeit, Land und deren Menschen ganz persönlich kennenzulernen. Und die Vereinigten Staaten besitzen sehr viel, dass nur hautnah wirklich erlebt werden kann. In das turbulente Leben der Metropolen wie Boston, New York oder Miami eintauchen, die Landschaften der Rocky Mountains erleben oder Urlaubsfeeling unter den Palmen von Hawaii genießen – das und noch viele weitere Attraktionen kann die USA auf einer Sprachreise bieten.

Sprachreisen in die Vereinigten Staaten – für jeden geeignet?

Aber nicht nur die Vielseitigkeit der USA macht einen Sprachkurs direkt vor Ort so reizvoll. Die Vereinigten Staaten eignen sich darüberhinaus für Jeden, der die englische Sprache beherrschen möchte. Dabei spielt die Altersgruppe keine Rolle. Denn die Angebote für Sprachkurse in den USA sind genauso vielfältig wie das Land selbst. Zusätzlich kann man das Angebot einer Sprachreise mit der Region verbinden, die am besten zu einem passt. Und wer nicht allein reisen möchte, kann über die jeweilige Sprachschule als Gruppe reisen und gemeinsam das Land, dessen Sprache und deren Menschen kennenzulernen. Mehr Angebote für Sprachreisen weltweit findet man z.B. unter http://www.experience-sprachreisen.de

Tags: , ,

Kategorie: Ambiente, City, Ratgeber, Unterhalung, wohlfühlen

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar