Sommerzeit: So sorgt die Zeitumstellung für weniger Ermüdungserscheinungen

| 28. März 2015 | 0 Kommentare
Sommerzeit: So sorgt die Zeitumstellung für weniger Ermüdungserscheinungen

Sommerzeit: So sorgt die Zeitumstellung für weniger Ermüdungserscheinungen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es wieder soweit. Es wird an der Uhr gedreht. Die Winterzeit hat ausgedient und die Sommerzeit wird eingeläutet. Eine Stunde geht den Menschen in Deutschland verloren. Schlaf-Experten geben hilfreiche Tipps damit Sie dennoch fit in den Montagmorgen starten können.

Für viele Deutsche wird der Montagmorgen anstrengend. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren mal wieder auf die Sommerzeit umgestellt. Der Montag beginnt also eine ganze Stunde früher. Es gilt wieder im Dunkeln mit dem Tagwerk zu beginnen.

So sind Sie am Montag trotzdem fit

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. Wer sich rechtzeitig auf die Sommerzeit einstellen möchte, sollte schon am Samstag alle seine Aktivitäten eine halbe Stunde eher in Angriff nehmen. So gewöhnt sich der Körper leichter an den neuen Rhythmus.

Kann ein Mittagsschläfchen hilfreich sein?

Am Sonntag, aber auch am Montag sollten Sie sich ein Mittagsschläfchen besser verkneifen. So ist es einfacher mit der Zeitumstellung zurecht zu kommen. Wer hingegen nicht ohne Auszeit auskommen kann, sollte nicht länger als eine halbe Stunde ruhen. Ohnehin ist die aufkommende Schläfrigkeit nur kurzweilig belastend, denn nach spätestens 3 Tagen hat sich auch der menschliche Körper an die Sommerzeit gewöhnt.

Licht und Musik am Morgen helfen die Müdigkeit zu vertreiben

Fällt, dass Aufstehen am Montag trotzdem extrem schwer, betätigen Sie sämtliche Lichtschalter, die Sie in Ihrer Wohnung finden können. Licht unterstützt, dass Wachwerden. Gleiches gilt für Musik am Morgen. Nur wenige Tage wird es am Morgen wieder stockdunkel sein. Alsald lacht aucch Ihnen wieder die Sonne ins Gesicht und Aufstehen in den Morgenstunden wird wieder zu einer leichten Übung.

70 % der Deutschen wollen die Zeitumstellung abschaffen

Mit der Einführung der Sommerzeit wollte man eigentlich Energie sparen. Funktioniert hat diese Maßnahme nicht, denn im Sommer wird am Abend zwar weniger, dass Licht angeknipst, im Herbst und Frühjahr werden aber auch die Heizungen eher angestellt. Gewonnen, wird bei diesem Ausgleich nichts. Zumal sich 70 % der Deutschen hier einig sind, sie würden die Zeitumstellung allzu gerne abschaffen. (Quelle: Badische Zeitung)

370029_web_R_K_by_Karin Jung_pixelio.deFoto oben: Maik Schwertle/Pixelio.de

Foto unten: Karin Jung/Pixelio.de

Tags: , , , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar