Nun verliert auch Großbritannien seine Bestnote

| 23. Februar 2013 | 0 Kommentare

563482_web_R_by_Dieter Schütz_pixelio.deWas passiert, wenn ein ganzer Kontinent an einer jahrelang anhaltenden Finanzkrise verzweifelt, musste nun auch Großbritannien am eigenen Leib erleben. Denn das britische Königreich wurde nun erstmals seiner Bestnote AAA beraubt. Auch an Großbritannien geht eben nicht alles spurlos vorbei. So kämpft die ehemalige Großmacht schon seit längerem mit  einer massiven Wirtschaftsflaute, die irgendwie nicht behoben werden kann, was der britischen Schuldenberg, der sich innerhalb von fünf Jahren verdoppelte, beweist.

Da half auch nicht das Versprechen von Finanzminister George Osborne, der  2010 noch alles daran setzen wollte, um das Spitzenrating zu verteidigen. Nun aber reichte es der Ratingagentur Moody’s, die Großbritannien auf AA1 herunterstufte. Der Finanzmarkt reagierte dennoch nicht überraschend. Denn auch die anderen, großen Ratingagenturen drohten schon mit Herabstufung. Bisher jedoch war es nur Moody’s, die seine Drohung wahr machte. Dennoch reagierte der britische Pfund mit Abwärtskurs und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Bildquelle: Dieter Schütz/ pixelio.de

Tags: , , ,

Kategorie: Welt

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar