Marketing&Kommunikation: Analoge Kommunikation im Wandel, aber immer noch sehr wichtig für Unternehmen!

| 22. August 2016 | 0 Kommentare

Die Kommunikation mit Kunden und Verbrauchern ist für viele Unternehmen von entscheidender Wichtigkeit. Vor allem im Bereich Marketing rücken die digitalen Vertriebs- und Kommunikationskanäle immer stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit. Die bisher verwendete analoge Kommunikation hingegen wird von vielen Firmen immer mehr in Frage gestellt und vielfach zurückgefahren. Dabei ist es vor allem der richtige Mix, der für den größten Erfolg sorgt.

Cross Media Werbung_Fotolia_117534198_XS_copyright_1

Digitale Kommunikation: Erreichbarkeit nicht immer gegeben
Vor allem junge Unternehmen und Startups setzen verstärkt auf ausschließlich digitale Kommunikationswege, um ihre Kunden zu erreichen. E-Mail-Marketing, Social-Marketing und die Schaltung von Online-Werbeanzeigen hat die analoge Kommunikation mit den Kunden weitestgehend verdrängt. Doch hier zeigen sich auch die ersten Schwierigkeiten. Denn zum einen wird durch diese Form des Marketings die Kundengruppe künstlich beschränkt. Kunden, welche aufgrund ihres Alters oder ihrer persönlichen Präferenzen wenig bis gar nicht online unterwegs sind, können von den Unternehmen nicht angesprochen werden. Darüber hinaus wird es schnell problematisch, wenn Werbemaßnahmen langfristig wirken sollen. Denn eine kurzfristig auftauchende Online-Werbung wird zwar wahrgenommen, lässt sich aber nicht immer vom Kunden reproduzieren. Wer beispielsweise ein Produkt einem Freund oder einem Familienmitglied zeigen möchte, kann nicht immer auf die ursprüngliche Anzeige zurückgreifen. Ähnlich verhält es sich mit Werbe-Mails. Auch diese landen nur allzu oft im Spam-Ordner der Empfänger und werden dort im schlimmsten Fall überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Doch wie wirkt die analoge Kommunikation in der heutigen Zeit? Und wie können die analogen Marketing-Kanäle effektiv genutzt werden?

Analoge Kommunikation wird viel stärker ausgelagert
Wenn Unternehmen heute Produktkataloge, Flyer oder Broschüren drucken lassen, so wird diese Arbeit kaum noch von einer Druckerei vor Ort erledigt. Dies liegt vor allem daran, dass spezialisierte Anbieter deutlich bessere Konditionen liefern können und somit die Wirtschaftlichkeit der analogen Kundenkommunikation deutlich ansteigt. Wer als Unternehmen bei einem Partner wie beispielsweise viaprinto.de seine Produkte drucken lässt, muss nur wenig Arbeit und Zeit investieren. Die Bestellungen der einzelnen Produkte kann online innerhalb kürzester Zeit vorgenommen werden. Darüber hinaus lassen sich alle wichtigen Variablen direkt und ohne Aufwand verändern und angeben, sodass die Arbeitszeit für die Organisation der Druckaufträge auf ein Minimum reduziert werden kann. Ein nicht unerheblicher Vorteil, welcher von vielen Unternehmen verstärkt genutzt wird. So ist die neue, analoge Kommunikation vor allem schneller und effizienter als ihre Vorgänger, die oftmals eine lange Abstimmungs- und Produktionsdauer voraussetzen musste.

Analoge Kundenkommunikation im Wandel der Zeit
Vor einigen Jahren waren große Produktkataloge noch an der Tagesordnung und wurden vielfach an die verschiedenen Haushalte ausgeliefert. Das Aussuchen in einem Produktkatalog und das anschließende Bestellen per Telefon oder Post ist mit dem Aufkommen der Onlineshops nicht nur hinfällig geworden, sondern für viele Menschen auch viel zu mühsam. Ein Onlineshop bietet schließlich eine Suchfunktion und die Möglichkeit die Produkte direkt mit anderen Anbietern zu vergleichen. Dennoch setzen auch heute noch erfolgreiche Unternehmen auf diese Form der analogen Kommunikation. Hierfür ist es allerdings wichtig, dass sowohl analoge als auch digitale Vertriebskanäle genutzt werden. Auch die Größe und der Umfang der Produktkataloge hat sich in vielen Branchen deutlich gewandelt. Die analoge Kommunikation ist gezielter geworden, hat im Umfang abgenommen, dafür aber an Schärfe gewonnen. Es werden in Katalogen nur noch die absoluten Highlights präsentiert, bei welchen ein Kaufverhalten der Zielgruppe am ehesten erwartet werden darf. Somit können zum einen die Druckkosten für die Kataloge gesenkt, zum anderen die Einnahmen durch diese Form der Kommunikation optimiert werden.

Eingehende Suchbegriffe:

  • das grüste sofa der weld
  • größtes uboot der welt

Kategorie: Business, Marketing

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar