Gesundheit: Studie besagt durch Zeitmangel sitzen wir Deutsche uns heute Krank

| 31. Juli 2013 | 0 Kommentare

Gesundheit: Studie besagt durch Zeitmangel sitzen wir Deutsche uns heute Krank

Der Gang zum Kühlschrank wird noch zu Fuß in Angriff genommen. Jeder Zweite, ab Mitte 40, leidet unter Beschwerden am Bewegungsapparat. Vor allem Rückenschmerzen sind Gang und Gebe. Jeder Vierte hingegen ist übergewichtig, schlafgestört und fühlt sich schlapp. Zudem leiden immer mehr Menschen an Burn-Out und Stress.

Immer mehr Deutsche verzichten lieber auf regelmäßige Bewegung, denn Fernsehen ist doch viel angesagter als schweißtreibende Fitness.  Dabei kann Bewegung nicht nur die Gesundheit fördern, sondern auch gleich noch das Leben verlängern.

Deutschland liebt anscheinend das Extreme. So finden sich in unserem Land entweder die überzeugten Sportbegeisterten oder aber die absoluten Sportmuffel. Vier von zehn Menschen sind am Tag weniger als eine halbe Stunde auf den Beinen, jeder sechste sogar weniger als eine Viertelstunde. Sport ist Mord, diese Devise scheinen immer mehr Deutsche zu beherzigen, dabei tun sie ihrem Körper damit nichts Gutes.

7 Stunden am Tag sitzt der Durchschnittsdeutsche, jeder dritte Berufstätige sogar 9 Stunden oder noch länger. Die Deutschen sitzen sich schlichtweg krank, dabei kann regelmäßige Bewegung die Lebenszeit enorm verlängern und das Wohlbefinden steigern.

Unlust der Deutschen macht sich auch bei den Krankenkassen bemerkbar

Die Unlust an Bewegung der Versicherten macht sich natürlich auch bei den Krankenversicherungen bemerkbar. Jeder Zweite, ab Mitte 40, leidet unter Beschwerden am Bewegungsapparat. Vor allem Rückenschmerzen sind Gang und Gebe. Jeder Vierte hingegen ist übergewichtig, schlafgestört und fühlt sich schlapp. Zudem leiden immer mehr Menschen an Burn-Out und Stress.

Die aktuelle Untersuchung zeigt, dass Sportmuffel wesentlich häufiger erkranken als aktive Menschen. Immer mehr Deutsche ziehen es vor ihre freie Zeit vor dem Fernseher zu verbringen, anstatt für etwas Bewegung zu sorgen. So bedauern zwar viele ihre Faulheit, geändert wird aber dennoch nichts. Schon die Kleinsten werden heutzutage zu „Vielsitzern“, die motorischen Fährigkeiten von Kindern nehmen immer weiter ab.

Dabei ist Sport gar kein Mord. Ganz im Gegenteil, Bewegung sorgt für körperliches, aber auch seelisches Wohlbefinden. Der aktive Mensch ist ausgeglichener, resistenter gegenüber Stress und hat wesentlich mehr Spaß am Leben.

658106_web_R_by_Ich-und-Du_pixelio.de

Foto oben: pixelio.de/ Ich-und-Du

Foto unten: pixelio.de/ Q.pictures

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar