Gesundheit: Die selbstgemachte Marmelade schmeckt am besten

| 27. Mai 2014 | 0 Kommentare

Zu einem guten Frühstück gehören Brötchen, Butter, ein Frühstücksei, eine Tasse Kaffee und etwas zum Belegen oder Bestreichen der Brötchen. Meist bestreichen wir unser Brot oder unsere Brötchen mit etwas Süßem wie Honig oder Marmelade. Im Supermarkt findet man industriell hergestellte Marmeladensorten wie Aprikosen-, Brombeer-, Erdbeer-, Himbeer- oder Johannisbeer-Konfitüre. Natürlich sind die Fruchtaufstriche, welche man fertig kaufen kann, lecker und schmecken gut.

Doch mit einer selbstgemachten Marmelade sind sie nicht zu vergleichen. Man schmeckt deutlich den Unterschied. Ein weiterer Vorteil von selbstgekochter Konfitüre ist, dass man exotische Kompositionen nach den eigenen Vorlieben herstellen kann. Hierbei muss man nicht zwingend auf die gängigsten Obstsorten zurückgreifen. Sogar gewagte Varianten wie etwa Kürbismarmelade, Vanilleaufstrich oder Glühweingelee schmecken vorzüglich und bringen Abwechslung auf den Teller. Im nachfolgenden Text finden Sie leckere Tipps zum Thema „selbstgemachte Brotaufstriche“.

Erlaubt ist was schmeckt

Noch vor einigen Jahren war das Einkochen von Fruchtgelee und Marmelade von der jeweiligen Saison abhängig. Das ist heute jedoch anders. Man bekommt sowohl im Sommer als auch im Winter nahezu jede Frucht. Wer jedoch lieber regionale Zutaten verwendet der muss sich mit einer geringeren Auswahl begnügen. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, können dabei die gewagtesten Kompositionen entstehen. Seltene Aufstriche wie Ingwer-Kürbis-Marmelade oder Konfitüre aus Ananas, Kiwi und Kokosmilch mögen sich wohl etwas komisch anhören, können jedoch mit ihrem Geschmack überzeugen. Solche gewagten Mischungen eignen sich auch hervorragend als kleines Mitbringsel. In einem verzierten Einmachglas und mit individuellen Beschriftungen ist dies eine tolle Überraschung. Für Menschen, die künstlerisch weniger begabt sind, bieten sich diverse Möglichkeiten Marmeladenetiketten selber zu gestalten. Wer das Glas lieber ohne Aufkleber überreichen möchte, kann auch mit speziellen Satinierstiften den passenden Text oder die Bezeichnung aufbringen. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Hausgemachte Marmelade als Verkaufsschlager

In der Lebensmittelindustrie geht nicht immer alles mit rechten Dingen zu. Das mag wohl auch der Grund sein, weswegen Bioprodukte oder Lebensmittel von kleineren Versorgern immer häufiger bevorzugt werden. Auch hausgemachte Marmelade vom örtlichen Bauer oder vom Markt erlangt immer größere Beliebtheit. Sogar im Internet findet man Anbieter, welche die Konfitüren selbst und nach Kundenwunsch zubereiten. Auch wenn der Kaufpreis etwas höher liegt, als bei der Supermarktware, zahlt sich dieser aus. Sowohl Geschmack als auch Qualität setzen sich durch, wodurch solche Manufakturen einen immer größer werdenden Kundenkreis erlangen.

Bild © pixabay/CC0 1.0

Eingehende Suchbegriffe:

  • honig etiketten selber herstellen

Kategorie: Ratgeber, wohlfühlen

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar