Gastro-Trends 2014: Gäste wollen ein Rundum-Paket

| 9. November 2013 | 0 Kommentare

Die Hälfte der Deutschen möchte gutes Essen. Dafür sind sie bereit, Geld und Zeit zu investieren. Das spiegelt sich auch in den Gastro-Trends 2014 wieder. Doch den Gästen kommt es nicht nur auf gutes Essen an, Ambiente und Service müssen ebenso stimmen.

tafelservice

Systemgastronomie bleibt auch 2014 Gastro-Trend

Vor rund einem halben Jahrhundert hat die Systemgastronomie auch in Deutschland Einzug gehalten. Doch dabei handelt es sich nicht ausschließlich um Fast-Food-Restaurants wie die mit dem großen M. Denn nicht das Speise- und Getränkeangebot lassen vordergründig Unternehmen in der Systemgastronomie zu einem Trend werden. Vor allem ist es der Wiedererkennungswert der Restaurantketten, die das Vertrauen in den Gästen weckt. Denn was man kennt, wird gern genutzt. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes System aus Marketing, Standort und Ambiente, sodass Gäste nicht erkennen können, ob sie ihre Mahlzeit in Bremen oder in München zu sich nehmen. Das kommt bei Gästen gut an.

Auch Nischenrestaurants setzen Trends

Das krasse Gegenteil von der Systemgastronomie sind Nischenrestaurants, die bei den Gastro-Trends 2014 das Gegengewicht darstellen. Sie versorgen ihre Gäste nicht nur, sie geben ihnen in einem besonderen Ambiente das Gefühl, auch etwas Besonderes zu sein. Das gefällt und macht Nischenrestaurants 2014 zu einem Gastro-Trend.

Es muss nicht immer ausgefallen sein, dafür aber frisch

Ein klassisch zubereiteter Schweinebraten ist vielen Gästen lieber, als ausgefallene Speisen. Wichtig vor allem ist die Frische. Tiefkühlkost und Fertigfood wollen die wenigstens auf ihrem Teller sehen. Schließlich will die Hälfte der Deutschen, so eine Studie einer Krankenkasse, gut essen. Dafür sind sie im Gegenzug auch bereit, gerne etwas mehr Geld zu investieren.

Alpenhütten-Flair wird zum Gastro-Trend 2014

Gerade in Zeiten der Globalisierung und des Internets, wo Kommunikation zwar keine Landesgrenzen kennt, dafür aber nur virtuell stattfindet, sehnen sich immer mehr Menschen nach einer anregenden Unterhaltung in gemütlicher Geselligkeit. Deshalb sind besonders Restaurants mit Alpenhütten-Flair absolut trendy. Sie bieten eine gemütliche Atmosphäre und die Möglichkeit sich mit anderen Menschen zu unterhalten. Dabei darf gern auf kleine Tische, wo man nur für sich sitzt, verzichtet werden. Große Tische, wo getrost acht bis zehn Gäste Platz finden sind bei Gästen besonders beliebt.

Eingehende Suchbegriffe:

  • gastro trends 2014
  • gegenteil von systemgastronomie

Tags: , ,

Kategorie: Ambiente, Essen & Trinken, Ratgeber, wohlfühlen

Über den Autor ()

Über mich: Ich bin der Gründer von JournalExpert.de. Ich komme aus dem Großraum Frankfurt am Main. Beim Schreiben inspirieren mich hauptsächlich skurrile und nützliche Themen. Mich bewegt und prägt die Internet & Technik Branche.

Schreibe einen Kommentar