Die Karten werden neu gemischt – Telefonica Deutschland plant Übernahme von E-Plus

| 24. Juli 2013 | 0 Kommentare

Die Karten werden neu gemischt - Telefonica Deutschland plant Übernahme von E-PlusTelefonica Deutschland plant E-Plus zu übernehmen. Zusammen kämen beide Telekommunikationsunternehmen auf über 40 Millionen Kunden. Die deutsche Telekom hingegen besitzt derzeit „nur“ 37 Millionen Kunden. Damit würde Telefonica Deutschland für eine neue Positionsverteilung auf dem deutschen Mobilfunkmarkt sorgen. Doch noch fehlt das Okay.

Die Übernahme von E-Plus durch Telefonica Deutschland mit seiner Marke O² würde auf dem Mobilfunkmarkt alles auf den Kopf stellen. Noch ist nicht alles unter Dach und Fach, aber eine erste Vereinbarung für den Zusammenschluss beider Unternehmen ist bereits unterzeichnet. Wenn die Aktionäre des niederländischen Telekommunikationskonzerns KNP und die Kartellbehörden dem Millionendeal zustimmen, könnte E-Plus bereits im kommenden Jahr ein 100 % Tochterunternehmen von Telefonica Deutschland werden.

Die Transaktion würde in mehreren Schritten verlaufen. Zunächst würde E-Plus an Telefonica Deutschland angeschlossen werden. Im ersten Schritt erhält die KNP dann 3,7 Milliarden Euro und 24,9 Prozent Anteile an Telefonica Deutschland. Kommt es zur Übernahme erwirbt Telefonica Deutschland 7,9 Prozent Anteile an KNP. Am Ende liegen 65 Prozent beim deutschen Telekommunikationskonzerns und 17,6 Prozent bei der KNP. Die restlichen 17,4 Prozent sind Streubesitz.

Auch wenn die Übernahme noch nicht vollständig abgeschlossen ist, wird bereits über die möglichen Veränderungen für Kunden spekuliert. Wirkliche Nachteile wird es aber höchstwahrscheinlich nicht geben. Schon jetzt plant Telefonica Deutschland einen weiteren Netzausbau und die Infrastruktur für Mobil- und Festnetz zu stabilisieren.

Bildquelle: © O2

Tags: , , , ,

Kategorie: Deutschland, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar