Baden-Württemberg: Tarifeinigung im Einzelhandel

| 5. Dezember 2013 | 0 Kommentare

Baden-Württemberg: Tarifeinigung im EinzelhandelZuletzt schienen die Fronten verhärtet, doch nun erzielten die Verhandlungspartner im Tarifkonflikt des deutschen Einzelhandels zumindest in Baden-Württemberg eine Einigung. Insgesamt wird es eine Gehaltssteigerung von 5,1 Prozent für die baden-württembergischen Angestellten im Einzelhandel geben.

Davon profitieren rund 220.000 Mitarbeiter des Einzelhandels in Baden-Württemberg. Rückwirkend vom 01. Juli 2013 wird es zunächst eine Gehaltssteigerung von 3 Prozent geben. Im April kommenden Jahres steigt der Lohn um weitere 2,1 Prozent. Zudem wird der Manteltarifvertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren unverändert wieder eingeführt.

Baden-Württemberg als ein Vorbild im Tarifkonflikt des Einzelhandels

Zwar betrifft die Einigung nur Baden-Württemberg und wird nicht bundesweit in Kraft treten, dennoch ist es im verhärteten Tarifkonflikt im Einzelhandel ein Meilenstein, der durchaus Wirkung auf die ganze Bundesrepublik haben könnte. Schließlich waren Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg in den vergangenen Jahren bundesweit Vorbilder. Doch noch muss die Einigung von Oberen von Verdi am Ende der Woche abgesegnet werden.

Bildquelle: Tony Hegewald/PIXELIO

Eingehende Suchbegriffe:

  • content

Tags: , , , ,

Kategorie: Deutschland, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar