Auch 2012 machen deutsche Haushalte Schulden

| 8. Februar 2013 | 0 Kommentare

608724_web_R_K_B_by_GG-Berlin_pixelio.deDie Deutschen sind auch 2012 hochverschuldet. Die Studie „Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland“, die von der Wirtschaftsauskunftsei Bürgel durchgeführt wurde, steig die Anzahl der verschuldeten Bundesbürger im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent. Besonders betroffen sollen demnach Personen zwischen 21 und 30 Jahren sein. Etwa 17,7 Prozent dieser Altersgruppe sind verschuldet. Damit stieg die Zahl gegenüber dem Vorjahr um stolze 8,9 Prozent.Das liegt vor allem, so die Wirtschaftsauskunftsei, an der wenigen Erfahrung mit Geld, aber sehen auch einen Zusammenhang mit der Familiengründung in diesem Alter, die nicht selten für hohe, finanzielle Belastungen sorgt.

Die meisten Schulden machen die Einwohner aus Nordrhein-Westfalen. Jedoch regional gesehen sind es die Berliner, die hochverschuldet sind. So liegt die Schuldenquote in der deutschen Hauptstadt bei 13,0 Prozent. Haushalte in Mecklenburg-Vorpommern und Hessen hingegen haben im Vergleich zum Vorjahr weniger Schulden gemacht.

Die meisten Schulden werden bei Versicherungen, Kreditinstituten sowie beim Versandhandel gemacht. Ebenso vielseitig sind die Ursachen der Verschuldung. Trennung, Arbeitslosigkeit und ein nicht zum Einkommen passendes Konsumverhalten hält die Wirtschaftsauskunftsei Bürgel für die Gründe der Überschuldung.

Bildquelle: GG-Berlin/pixelio,de

Tags: , , ,

Kategorie: Deutschland

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar