Arbeitslosenzahl im Oktober sinkt trotz schwächelnder Herbstbewegung

| 30. Oktober 2013 | 0 Kommentare

Arbeitslosenzahl im Oktober sinkt trotz schwächelnder HerbstbewegungEtwa 2,8 Millionen Menschen in Deutschland waren im September arbeitslos gemeldet. Damit ist im Vergleich zum Vorjahr des gleichen Zeitraums ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Zudem sind 42 Millionen Deutschland erwerbstätig. Das hat man zuletzt zu Zeiten der deutschen Wiedervereinigung gesehen. Doch nicht alles sieht auf dem Arbeitsmarkt so rosig aus.

Um 48.000 ist die Zahl der Arbeitslosen im September dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr des gleichen Zeitraums gesunken. Gleichzeitig aber auch um 48.000 im Vergleich zu Oktober 2012 gestiegen. Dennoch – trotz schwächelnder Herbstbewegung auf dem deutschen Arbeitsmarkt – gehen 42 Millionen Deutsche einer Erwerbstätigkeit nach. Auch in den kommenden drei Monaten schätzen Experten die Lage auf dem Arbeitsmarkt stabil ein.

Doch wie in vielen anderen Staaten hat auch Deutschland mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen. Besonders im IT, aber genauso im Pflegebereich fehlt es an Fachkräften. Erschwerend kommt die Debatte um den Mindestlohn hinzu. Einigung bei allen Parteien gibt es bislang aber nicht.

Kategorie: Deutschland, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar