Bundesweitete Aktionswoche: Alkohol? Weniger ist besser

| 24. Mai 2013 | 0 Kommentare

Alkohol wird auf zu hohem Niveau konsumiert – in vielen Fällen jedoch auf deutlich zu hohem Niveau, denn „rund 9,5 Millionen Menschen trinkenAlkoholmissbrauch in Deutschland, ca. 9,5 Millionen Menschen greifen zu oft zum Alkohol. 1,3 Millionen Deutsche sind heute bereits alkoholabhängig. Das Diakonie Suchthilfezentrum macht jetzt bei einer bundesweiten Aktionswoche mit und gibt Menschen die Chance ihre eigenes Trinkverhalten unter die Lupe zu nehmen.

Alkohol ist i Deutschland nach, wie vor allgegenwärtig. Im Alkoholkonsum belegen die Deutschen weltweit den 5. Platz, wobei 1,3 Millionen Menschen bereist alkoholsüchtig sind. Regelmäßiger Alkoholkonsum stellt eine enorme Gefahr für die Gesundheit dar und dennoch greifen viele Deutsche regelmäßig zum Alkohol. Die besorgniserregenden Zahlen haben auch das Diakonie Suchtzentrum in Gronau aufmerksam gemacht. Nun startet eine bundesweite Aktionswoche mit dem Motto: Alkohol? Weniger ist besser.

Mit dieser weitgreifenden Aktion will das Suchtzentrum, Erwachsene und Jugendliche wachrütteln. Die Veranstaltungen, die in Unternehmen, Einkaufspassagen, Restaurants, Kirchen, Arztpraxen, Apotheken, Sport-und anderen Vereinen gestartet werden, sollen die Menschen dazu aufrufen, ihr eigenes Trinkverhalten einzuschätzen und zu prüfen. So soll die Bevölkerung selbst herausfinden, ob der eigene Alkoholkonsum noch Genuss und gesundheitsverträglich ist oder ob es sich bereits, um Alkoholmissbrauch handelt.

Bereits am 25. Mai 2013 findet eine Suchtberatung auf dem Wochenmarkt in Gronau statt. Von 10 bis 13 Uhr können Interessierte  auf spielerische Art und Weise herausfinden, wie sie ihren eigenen Alkoholkonsum einschätzen. So mancher wird bestimmt überrascht sein.

Tags: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar