Alkohol-Problem-Nation Deutschland: 2012 starben fast 15.000 Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch

| 24. Juni 2014 | 0 Kommentare
Alkohol-Problem-Nation Deutschland: 2012 starben fast 15.000 Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch

Alkohol-Problem-Nation Deutschland: 2012 starben fast 15.000 Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch

 

Alkohol zählt zu den legalen Suchtmitteln Nr.1 in Deutschland. Viele unterschätzen diese Droge. Fast 15.000 Deutsche starben 2012 an den Folgen von Alkoholmissbrauch. 11.000 Männer und 4.000 Frauen tranken sich buchstäblich zu Tode. In vielerlei Hinsicht richten Schnaps, Bier und Co große Gesunheitsschäden an.

Die Zahl der Alkoholtoten aus der Todesursachenstatistik heruaszufiltern, war kein Kinderspiel. Mehr als zwei Dutzend alkoholbedingte Todesursachen wurden so entdeckt. Von Alkoholgastritis bis hin zu Zirrhose war alles dabei.

Häufigste Todesursache: Leberschäden

7812 Alkoholiker starben demnach an Leberzirrhosen. Hierbei handelt es sich um die häufigste Todesursache. An zweiter Stelle stand hingegen die Bauchspeicheldrüse. Wobei aber auch Schäden am Nervensystem, Herzmuskel und an der Lunge zum Tode geführt haben. Bei rund 4000 Toten fande Experten die Ursache „Abhängigkeitssyndrom“. Eine Diagnoseziffer, die gleich alle Alkohol-Folgeschäden samt Suizid beinhaltet.

Schätzungen liegen bei 80.000 Alkoholtoten

Experten glauben, dass die Dunkelziffer der Alkoholtoten in Deutschland weitaus höher liegt. Schließlich zählt, dass Statistische Bundesamt nur die Todesfälle, wo der Mediziner auch einen Zusammenhang zum Alkoholkonsum feststellen konnte. Diese wird dann im Totenschein vermerkt. Somit wird vermutet, dass es in Wirklichkeit 80.000 Alkoholtote pro Jahr in Deutschland gibt.

Letztendlich ist es aber völlig unerheblich, wie hoch die genaue Zahl ist. Fest steht, hierbei handelt es sich um die Dorgentoten von Deutschland. Unser Land gehört zu den führenden Ländern des Alkoholkonsums und zählt somit zur Alkohol-Problem-Nation. Kein schöner Titel.

In Deutschland wird mehr getrunken als in anderen Ländern

Jeder Deutsche im Alter über 15 Jahren trinkt im Schnitt 11,8 Liter reinen Alkohol im Jahr. Dies sind rund 500 Flaschen Bier. Weltweit liegt der Schnitt noch nicht einmal bei 6,2 Liter reinem Alkohol. Erschreckende Zahlen, die vielen Deutschen zu denken, geben sollte.

Hauptursache ist hier vermutlich der Preis für alkoholische Getränke. Im Gegensatz zu anderen Ländern, können sich Menschen in Deutschland mit einem Taschengeld totsaufen. Wobei sämtliche Alkoholika rund um die Uhr zum Kauf angeboten werden.

Vor allem Männer sind in Deutschland die Trinker

Der Verkauf von Alkohol sollte auch in Deutschland des Nachts verboten werden. Zudem sollte man die Steuern erhöhen und Alkohol nicht mehr an Jugendliche verkaufen. Würden diese Punkte in Zukunft erfüllt werden, gäbe es bestimmt weniger Alkoholtote in diesem Land. Vor allem Männern könnte so das Leben gerettet werden, denn diese trinken gleich doppelt so viel wie Frauen. Von den 14.500 Alkoholtoten 2012, waren gleich 11.000 Männer.

7 Millionen Deutsche haben ein Alkoholproblem

Gleich 7 Millionen Deutsche haben Probleme mit Alkohol. Wobei 4,02 Millionen Menschen einen riskanten Alkoholkonsum an den Tag legen. Weitere 1,6 Millionen weisen hingegen einen Alkoholmissbrauch hin. Während 1,77 Millionen deutsche Bürger bereits alkoholabhängig sind.

Vor 10 Jahren sahen diese Zahlen aber noch erschreckender aus. Damals lag die Zahl der Alkoholtoten zwischen 16.000 und 17.000. Ein leichter Rückgang ist somit erfolgt. (Quelle: t-online.de/vdb/dpa)

688637_web_R_by_D. Braun_pixelio.de

Bildquelle oben: Fotograf©Timo Klostermeier/PIXELIO

Bildquelle unten: Fotograf©D.Braun/PIXELIO

Tags: , , , , , , ,

Kategorie: Gesundheit, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar