Aldi senkt die Preise für Fleisch – Konkurrenten schauen machtlos zu

| 11. März 2014 | 0 Kommentare

Aldi senkt die Preise für Fleisch - Konkurrenten schauen machtlos zu

Der Preiskampf der Lebensmitteldiscounter geht in die nächste Runde. Nachdem einige Supermärkte bereits die Preise für unter anderem Eier gesenkt haben, hat Aldi nun auch Fleisch für Konsumenten günstiger gemacht. Nun hat sich Konkurrent Lidl zu Wort gemeldet und kritisiert die Preisattacken von Aldi.

Erst wurden Kaffee, Eier und Cerealien günstiger. Nun geht Aldi einen Schritt weiter und setzt den Rotstift auch beim Fleisch an. Unter anderem sind nun Rindfleisch und Putenprodukte preiswerter. Damit wird offensichtlich, dass  selbst Aldi verstärkt unter dem Wettbewerbsdruck leidet. Denn seit der Discounter auch Markenwaren führt, muss er sich mehr und mehr seinen Konkurrenten stellen. Die wiederum haben in den vergangenen Wochen  genau die Markenartikel, die auch Aldi im Sortiment führt, regelmäßig als Sonderangebote geführt.

Doch nachdem Aldi nun begonnen hat, andere Produkte unabhängig vom Wettbewerb herunterzusetzen, wird der Unmut seiner Konkurrenten immer stärker. Rewe-Chef Alain Caparros spricht von „Wertvernichtung“ und auch Lidl übt öffentlich Kritik an Aldi. Die Discounter-Kette ist besorgt, dass durch die jüngsten Preissenkungen eine artgerechte Tierhaltung nicht mehr möglich ist.

Doch weitere Preissenkungen sind bereits in Sicht. Den Konsumenten freut es, die Konkurrenten allerdings sehen sich stärker unter Druck.

Bildquelle: Tony Hegewald/pixelio.de

 

Tags: , , , , , , , ,

Kategorie: Deutschland, News

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar